Thomas Eufinger Logo

Italienisch

Italienisch – DIE Sprache der Musik

Das italienischsprachige Gebiet ist vom Ausmaß her eher begrenzt und die Sprecherzahlen ist mit geschätzt 65 Mio. Muttersprachler nicht sehr groß. Um so erstaunlicher ist, welche Bedeutung Italienisch bis heute für die Musik hat und nicht nur da:es gibt eine qualitativ und auch quantitativ umfangreiche Literatur vom Mittelalter bis heute an. Dies trifft auch auf gesungene Texte zu.

 

 

 

Mein Bezug zur italienischen Sprache

Italienisch war eines meiner Fächer bei meinem Romanistikstudium und ich hatte auch in Italien studiert. Der Hauptantrieb um Italienisch zu lernen war jedoch immer mit der italienischen Oper verbunden und als Sänger kommt man wohl kaum an der italienischen Sprache vorbei.

Neben der Oper habe ich mich aber auch intensiv mit der italienischen Literatur, Geschichte, Linguistik und Politik beschäftigt. Leider habe ich aber nur wenig Gelegenheit Italienisch zu sprechen. 

 

Mein italienisches Repertoire

Hauptsächlich singe ich Opern in italienischer Sprache, wobei mir hier das Werk von Giuseppe Verdi besonders am Herzen liegt. Eigentlich auch die Opern von Puccini, aber leider hat er nur wenige größere Partien für Bass komponiert. Rossini, Donizetti und Bellini gehören ebenfalls dazu und es gibt dort noch viel zu entdecken.

Beim Lied sei insbesondere Tosti genannt und dann natürlich immer wieder die sogenannten alten italienischen Meister.

.